Buchungstelefon
0561 - 872027
Frankreich
5 Tage, Erlebnisreisen, Rundreisen

Mittelalterliches Burgund

Abbaye de Fontenay © Alain Doire/CRT Bourgogne
Blick auf Auxerre © pictarena-fotolia.com
Weinprobe in Beaune © Alain Doire/CRT Bourgogne
Place de la Liberation in Dijon © aterrom-fotolia.com
Place Francois Rude in Dijon © Tupungato-fotolia.com

NEU!

Wer Burgund hört, denkt zunächst mal an Wein. Denn das Département befindet sich fest in Winzerhand. Aber Burgund ist auch eine Kunstlandschaft ersten Ranges, deren kulturelle Schätze eingebettet sind in unverfälschte Natur. Es hält Genüsse für Geist und Gaumen gleichzeitig bereit.

Reiseverlauf

1. Tag: Anreise ins Burgund

Anreise in den Raum Avallon / Auxerre. Das Abendessen nehmen Sie im Hotel ein.
 

2. Tag: Burgbaustelle Guédelon & Auxerre

Vor 20 Jahren entstand die Idee, eine Burg mit den Mitteln des 12. Jahrhundert neu zu erbauen. Dazu müssen rund 30.000 Steine per Hand geschlagen und bearbeitet werden, die Werkzeuge dafür werden vor Ort hergestellt. Die Maße der Baustelle, die alle Arbeiter an einer Knotenschnur bei sich tragen sind die Hand, der Daumen und der Unterarm des Baumeisters. Es gibt Schmiede, Steinmetze, Köhler und Fuhrleute. In 20 Jahren wurden das Haupthaus und die ersten Etagen der Burgtürme fertiggestellt, die in Zukunft bis zu 50 m hoch sein werden. Tauchen Sie ein in das faszinierende Mittelalter! Im Anschluss fahren Sie nach Auxerre, die Hauptstadt des nördlichen Burgund. Zwischen der herrlichen Kathedrale Saint Étienne, dem Uhrturm aus dem 15. Jahrhundert und der Abtei St. Germain entdecken Sie eine der schönsten mittelalterlichen Innenstädte Frankreichs. Abendessen im Hotel.
 

3. Tag: Über Ancy-le-Franc & die Abtei von Fontenay nach Dijon

Am Vormittag besichtigen Sie das Renaissanceschloss Ancy-le-Franc, das als Vorbild für die Innenarchitektur des Louvre diente. Auch die herrlichen Gartenanlagen vom Gartenarchitekten Le Notre, der auch die Gärten von Versailles schuf, sind sehenswert. Die Mittagspause können Sie z.B. in Montbard verbringen. Im Anschluss besuchen Sie die romanische Abtei von Fontenay, die fantastisch renoviert wurde und in ihrer Einfachheit das mönchische Leben der Zisterzienser widerspiegelt. Sie ist die am besten erhaltene und älteste Zisterzienserabtei der Welt. Zuletzt erkunden Sie bei einem geführten Rundgang Dijon, die Hauptstadt des Burgunds, wo Sie die nächsten 2 Nächte verbringen werden. Abendessen im Hotel.
 

4. Tag: Beaune & die Burgunder Weinstraße

Nach dem Frühstück fahren Sie in die alte Weinhandelsstadt Beaune. Rund um das mittelalterliche Krankenhaus (Hôtel Dieu) mit seinem berühmten, farbigen Ziegeldach, finden Sie eine der schönsten Altstädte von Burgund innerhalb einer fast komplett erhaltenen Stadtmauer. Zusammen mit Ihrem Reiseleiter entdecken Sie den prächtigen Armensaal im Krankenhaus und das berühmte Gemälde des Jüngsten Gerichts von Rogier van der Weyden. Über die Burgunder Weinstraße fahren Sie anschließend wieder in Richtung Dijon. Bei einem Winzer werden Sie zu einer Weinprobe mit Burgunder Weinen erwartet. Abendessen im Hotel.
 

5. Tag: Heimreise

Heute heißt es Abschied nehmen, um mit vielen schönen Erinnerungen nach Hause zurückzukehren.

Leistungen

  • Moderner Fernreisebus
  • 2 x HP im Raum Avallon/Auxerre
  • 2 x HP im Raum Dijon
  • Eintritt und Führung Schloss Guédelon
  • Stadtführung Auxerre
  • Eintritt und Führung Schloss Ancy-le-Franc
  • Eintritt und Führung Abtei von Fontenay
  • Stadtführung Dijon
  • Tagesreiseleitung am 4. Tag
  • Eintritt Hôtel Dieu
  • Weinprobe im Burgund
  • Insolvenzschutz
  • Mindestteilnehmer: 20 Pers.

Hinweise

Abfahrt: 7.00 Uhr ab Betriebshof, Weserstr. 20
Gültiger Personalausweis erforderlich

Termine & Preise

druckenempfehlen