Buchungstelefon
0561 - 872027
Frankreich
10 Tage, Rundreisen

Bordeaux, Dordogne und mehr

...erleben Sie diese schöne Kultur-Rundreise

Blick auf Albi © ImageArt-fotolia.com
Pont de Pierre, Bordeaux © SergiyN-fotolia.com
Armagnac © Claude Calcagno-fotolia.com
Weingut bei St. Emilion © Peter Eckert
Viaduct de Millau © ATOUT FRANCE/R-Cast
Kathedrale Saint Font © Office de Tourisme de Perigord

Erleben Sie Frankreichs unbekannten Südwesten. Sie Besuchen die bekannte Festungs- und Seestadt La Rochelle, ein Weingut im Bordeaux, fahren durch die Weinberge von Saint-Émilion, besuchen die alte Handelsstadt Bergerac und lernen das französische Lebensgefühl des Südens kennen. Dieses Licht in dieser Landschaft zum Beispiel an der Dordogne ist etwas ganz besonderes. Die Kirchen, Schlösser, der Garten von Marqeuyssac, die Riesenhöhle von Padirac, die Orte wie Rocamadour, Sarlat oder auch Toulouse und die vielen Landschaften durch die Sie fahren werden Sie bestimmt nicht vergessen.

1. Tag: Anreise Raum Orléans (ca. 900 km)
2. Tag: La Rochelle - Cognac - Bordeaux (ca. 580 km)

Sie setzen Ihre Reise fort in Richtung Westen nach La Rochelle, wo es sich anbietet die Mittagspause einzuplanen. Sie werden auch Zeit haben, um durch diese historische Stadt zu bummeln. Anschließend geht es weiter nach Cognac, wo wir eine Probe in einer berühmten Cognacbrennerei eingeplant haben. Danach führt Sie Ihre Reise nach Bordeaux, wo Sie übernachten.
 

3. Tag: Bordeaux - Halbinsel Médoc (ca. 180 km)

Nach dem Frühstück erwartet Sie Ihre Reiseleitung zur Stadtbesichtigung von Bordeaux. Sie haben anschließend noch genügend Zeit, um die berühmte Hafenstadt auf eigene Faust zu erkunden. Nachmittags führt Sie Ihre Reise auf die Halbinsel Médoc, wo Sie an vielen der berühmten Weinschlösser vorbei fahren werden. Unterwegs haben wir noch für Sie eine Weinprobe eingeplant. Rückfahrt zum Hotel.
 

4. Tag: Saint-Emilion - Dordogne - Bergerac (ca. 130 km)

Nach dem Frühstück verlassen Sie Bordeaux und fahren in Richtung Osten zunächst nach Saint-Émilion. Dort erwartet Sie eine kleine Fahrt mit dem Minizug durch die sehr schöne mittelalterliche Stadt und teils durch die Weinberge. Sie sollten nicht versäumen, die unterirdische Kirche aufzusuchen bevor Sie wieder in den Bus steigen. Anschließend führt Sie Ihre Reise an der Dordogne entlang bis nach Bergerac, eine alte Handelsstadt. Bergerac lebte viele Jahrhunderte vom Tabak und Wein, noch heute finden Sie viele preiswerte und gute Weine der Region. Sie haben Zeit, um durch diese typische Stadt zu bummeln, am Nachmittag erwartet Sie eine Weinprobe bei dem Schloss von Montbazillac. Zum Schluss erreichen Sie Ihre Unterbringung für die nächsten Tage. Die Familie unserer Schlossherrin im Périgord kommt ursprünglich aus Eisleben, entsprechend herzlich werden deutsche Gäste in Ihrem Manoir (Herrenhaus) empfangen.
 

5. Tag: Périgord - Issigeac - Monpazier - Kloster Cadouin - Beaumont (ca. 100 km)

Die heutige Rundreise führt Sie zu den verborgenen Schätzen des Périgord. Bastiden, Schlösser und Klöster stehen auf dem Programm. So sollten Sie das Dorf Issigeac nicht versäumen, wenn Sie in der Dordogne sind. Entdecken Sie die Fachwerkhäuser mit ihren zahlreichen Skulpturen, das Schloss und den Palast der Bischöfe von Sarlat. Nicht weit entfernt liegt das malerische Schloss von Biron. Mittagspause in Monpazier. Die sehenswerte Bastide aus dem zwölften Jahrhundert ist bis heute eine der kleinsten Gemeinden Frankreichs und man fühlt sich um 600 Jahre zurückversetzt, wenn man unter den Arkaden um den Marktplatz bummelt. Nur wenige km entfernt liegt das Zisterzienserkloster von Cadouin, das wegen seines fantastischen Kreuzganges zum Weltkulturerbe der UNESCO gehört und eine wichtige Etappe auf dem Jakobsweg ist. Der Rückweg zum Hotel führt über die Bastide von Beaumont. Abendessen.

6. Tag: Sarlat - La Roque Gageac - Gärten von Marqueyssac (ca. 160 km)

Das Dordognetal gilt als das schönste Flusstal Frankreichs. Ihr erster Haltepunkt ist Sarlat, eine der schönsten alten Städte von Frankreich. Gothische Palais und Bürgerhäuser aus der Renaissance reihen sich aneinander. Nehmen Sie sich auch die Zeit für einen Bummel über den Markt in der ehemaligen Kirche Sainte Marie. Auch die Mittagspause verbringen Sie in dem malerischen Ort. Dann geht es weiter nach La Roque Gageac, dort erwartet Sie eine Bootsfahrt auf dem Fluss mit einem historischen Flussschiff genannt „Gabare“. Am Nachmittag besuchen Sie die hängenden Gärten von Schloss Marqueyssac. Lassen Sie sich von der wunderschönen Atmosphäre dieser Gartenanlage einwickeln. Rückfahrt zum Hotel.
 

7. Tag: Riesenhöhle von Padirac - Rocamadour (ca. 330 km)

Nach dem Frühstück verlassen Sie diese wunderschöne Region. Wir laden Sie zu einer unterirdischen Bootsfahrt in der Riesenhöhle von Padirac ein (es herrscht eine Temperatur von 13° mit hoher Luftfeuchtigkeit, bitte an entsprechende Kleidung und Schuhwerk denken). Hier hat sich ein unterirdischer Fluss über 100 Meter tief in die Kalkschichten der Region eingegraben und riesige Säle geformt. Vor Jahrtausenden ist eine der Höhlen eingestürzt und hat den 75 Meter tiefen Krater von Padirac entstehen lassen. Nicht weit entfernt befindet sich Rocamadour, die berühmte Stadt an den Felsen gebaut, die auch jahrelang ein sehr berühmter Pilgerort war. Ein kleiner Zug erwartet Sie, um die Stadt zu entdecken. Danach führt Sie Ihr Weg durch herrliche Landschaften nach Süden in den Raum Montauban/ Albi für die nächsten 2 Nächte. Abendessen und Übernachtung.
 

8. Tag: Toulouse - Albi(ca. 180 km)

Heute erkunden Sie die rosa Stadt Toulouse mit der mächtigen Kathedrale im Rahmen einer Stadtführung. Auch Albi ist einen Besuch wert. Die faszinierende Kathedrale der Stadt wird Sie beeindrucken. Wir haben auch hier für Sie eine Führung eingeplant, bevor es zum Hotel zurück geht.
 

9. Tag: Zentralmassiv - Roquefort - Brücke von Millau - Lyon (ca. 540 km)

Heute verlassen Sie die Region Midi-Pyrenäen und fahren in den Raum Lyon zur Zwischenübernachtung. Ihr Rückweg führt Sie über die Ausläufer des Zentralmassivs nach Roquefort. Hier wird der berühmte Blauschimmelkäse hergestellt, Besichtigung der Käserei (Temperatur ca. 10°, bitte an passende Kleidung denken). Nur wenige km entfernt überqueren Sie die Brücke von Millau: die höchste Brücke Europas überspannt die breite Schlucht des Tarn. Abendessen und Übernachtung.
 

10. Tag: Rückfahrt (ca. 890 km)

Leistungen

  • Moderner Fernreisebus
  • 1 x HP Raum Orléans
  • 2 x HP Raum Bordeaux
  • 3 x HP Raum Bergerac
  • 2 x HP Raum Montauban/Albi
  • 1 x HP Raum Lyon
  • Besichtigung + Verkostung in Cognac
  • Stadtrundfahrt Bordeaux
  • Weinverkostung Médocgebiet
  • Fahrt mit kl. Zug Weinberge Saint-Emilion
  • Besichtigung Schloss
  • Montbazillac mit Verkostung
  • Eintritt Schloss Biron
  • Eintritt Abtei von Cadouin
  • Eintritt hängende Gärten von Marqueyssac
  • Kl. Bootsfahrt auf einer Garbare in der Dordogne
  • Besuch des Höhlensystems von Padirac
  • Kleine Rundfahrt in Rocamadur mit Minizug
  • Stadtführung in Toulouse
  • Besichtigung von Albi - ohne Eintritte
  • Besichtigung Käserei Roquefort
  • Insolvenzschutz
  • Mindestteilnehmer: 20 Pers.

Hinweise

Abfahrt: 6.00 Uhr ab Betriebshof, Weserstr. 20
Gültiger Personalausweis erforderlich
ggf. anfallende Kurtaxe ist vor Ort zu zahlen

Termine & Preise

druckenempfehlen